Sehr geehrte Damen und Herren,

die Regierung teilt durch Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit, dass die bisherige Überbrückungshilfe II (Ende 31.12.2020) bis 30. Juni 2021 verlängert wird. Dazu gehört die sogenannte „Neustarthilfe für Soloselbständige“, mit der auf die besondere Situation von Soloselbständigen, insbesondere Künstler/innen und Kulturschaffenden eingegangen werden soll. Weiters hat man sich darauf verständigt, weitere Konkretisierungen und Verbesserungen bei der „Novemberhilfe“ vorzunehmen:

Novemberhilfe
 

Damit werden durch die schwierige Zeit der befristeten Schließungen im November 2020 direkt und indirekt stark betroffene Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen unterstützt. Es wird klargestellt, dass auch Beherbergungsbetriebe und Veranstaltungsstätten als direkt betroffene Unternehmen antragsberechtigt sind.

Mittelbar indirekt betroffene Unternehmen erhalten die Novemberhilfe, wenn sie regelmäßig 80 Prozent ihrer Umsätze mit direkt von den Schließungs-Maßnahmen betroffenen Unternehmen erzielen.

Überbrückungshilfe III
 

Laufzeit von 01.01.2021 bis 30.06.2021. Die bis 31.12.20 geltende Überbrückungshilfe II wird durch einige Komponenten verbessert, beispielsweise durch die Ansetzbarkeit von Ausgaben für Instandhaltung, Modernisierungsmaßnahmen oder auch Kosten für Abschreibungen. Bei der Höhe sind anstelle von bislang max. 50.000 Euro im Monat künftig bis zu max. 200.000 Euro pro Monat Betriebskostenerstattung möglich.

Neustarthilfe – Besondere Unterstützung für Soloselbständige
 

Die Überbrückungshilfe III wird auch erhebliche Verbesserungen für Soloselbständige, zum Beispiel aus dem Kunst- und Kulturbereich, durch eine einmalige Betriebskostenpauschale von bis zu 5.000,00 Euro als steuerbaren Zuschuss bringen. Dazu wird die bisherige Erstattung von Fixkosten um eine Betriebskostenpauschale (Neustarthilfe) in Höhe von einmalig 25 Prozent des Umsatzes des entsprechenden Vorkrisenzeitraums ergänzt, die für kleine Soloselbständige ohne nennenswerte Fixkosten überlebenswichtig sein kann.

Zur Beantwortung von Rückfragen und weiteren Hinweisen zur Antragstellung stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung. Kommen Sie gut durch den speziellen November – das wünscht

Ihr Heinz Schlüter